Weichen für Winter stellen

Die Wintersportbranche sollte jetzt die Daumen drücken, dass der Sommer schnell und heiß zurückkehrt, denn das soll die Chancen auf einen guten Winter erhöhen. Zumindest sagen dies Bauernregeln. Ein schönes Beispiel:
Ist der August am Anfang heiß,
wird der Winter streng und weiß,
stellen sich Gewitter ein,
wird's bis Ende auch so sein.
Nun mag man über Bauernregeln denken wie man will, aber tatsächlich zeigen auch Statistiken, dass die Zahl der Schneetage im kommenden Winter über dem Durchschnitt liegt, wenn die mittlere Höchsttemperatur in der ersten Augustwoche bei 25 Grad oder darüber liegt. Davon sind wir allerdings noch ziemlich weit entfernt. Vielleicht kann eine andere Bauernregel die Hoffnung in den Oberharzer Wintersportorten aufrecht erhalten:
Nebel im August – ein kalter Winter.
Zumindest Nebel haben wir zu diesem eher etwas grauen August-Auftakt. Die Webcam der Stadt Braunlage auf dem ehemaligen St. Andreasberger Rathaus lieferte heute früh ein eindrucksvolles Beispiel.