Wenig Funkwellen-Strahlung in Städten im Harz

Na, heute schon zum Handy gegriffen? Dass der Mobilfunkempfang in Goslar und Clausthal-Zellerfeld dabei nicht immer und überall optimal sein dürfte, zu diesem Ergebnis kam kürzlich Dr. Matthias Hampe, Professor für Elektrotechnik an der Ostfalia Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Wolfenbüttel und Leiter des Fachgebiets Elektromagnetische Verträglichkeit. Er maß die Stärke von Funkwellen-Strahlung in insgesamt 203 Städten in ganz Deutschland - auch in Goslar, Clausthal-Zellerfeld, St. Andreasberg und in anderen Orten im Harz - und veröffentlichte seine Ergebnisse online auf einer interaktiven Karte.  Laut dieser liegt die Strahlen-Belastung in allen deutschen Orten unter dem von der Bundesnetzagentur vorgeschriebenen Grenzwert von 1.

Mehr dazu »