Nach vielen Proben wird das  Sinfonieorchester der Technischen Universität Clausthal unter Leitung von Rainer Klugkist wieder zwei Semesterkonzerte in Goslar und Clausthal geben. Am Samstag, 28. Januar, ist der Aufführungsort um 20 Uhr die Sparkassenpassage in Goslar, Jakobikirchhof 5–6. Das eigentliche Abschlusskonzert des Wintersemesters findet am Sonntag, 29. Januar, ab 17 Uhr in der Aula Academica in Clausthal-Zellerfeld statt. Auf dem Programm stehen die Russian Easter Ouverture, Op. 36 von Nicolai Rimsky-Korsakov, das Hornkonzert Nr. 1, Op. 11 von Richard Strauss sowie die Symphonie Nr. 9 e-moll „Aus der Neuen Welt“, Op. 95, von Antonin Dvorak. Der Kartenverkauf hat begonnen: Die Tickets gibt es bei der Grosse’schen Buchhandlung, Adolph-Roemer-Straße 12 in Clausthal sowie in der Sparkassenpassage, Jakobikirchhof 5-6 in Goslar. Das Sinfonieorchester der TU Clausthal umfasst aktuell rund 50 Musikbegeisterte, die nicht nur aus dem Bereich der Universität, sondern aus allen Berufen und Bereichen des Harzes und der Region. „Mitmusizierende sind immer herzlich willkommen“, sagt Orchestersprecher Thomas Gundermann. Kontakt: Telefon (05323) 3827 oder t-gundermann (ät) web.de. (Foto: Bertram)

Mehr dazu »