Die aktuelle Unwetter-Vorwarnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) hat von Westen her jetzt auch den Harz erreicht. Vom heutigen Donnerstag, 21 Uhr, bis zum morgigen Freitag, 12 Uhr, kommen demnach auf den gesamten Harz von Südwesten kräftige Niederschläge zu, die zunächst oberhalb von etwa 400 Metern, später auch in tiefen Lagen als Schnee fallen. Dabei können im Warnzeitraum verbreitet 10 bis 20 cm Neuschnee fallen, in Staulagen um 30 cm – der größte Teil davon innerhalb von nur sechs Stunden. In Verbindung mit Sturmböen oder schweren Sturmböen muss vor allem im Bergland mit starken Schneeverwehungen gerechnet werden. Zitat aus dem Wetterdienst-Warnvideo: "Besonders wild wird es im Bergland beispielsweise ... im Harz"