Das Tief Egon, das die Bild-Zeitung schon in "SchneEgon" umgetauft hat, wirbelt weite Teile Niedersachsens ziemlich durcheinander. Die Warn- und Verkehrsmeldungen häufen sich jetzt doch. Und die Webcam der Volksbank Braunlage lässt zumindest ordentlich Schnee im Oberharz erkennen. Die Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen (VMZ) meldet um kurz nach 5 Uhr landesweit "starken Schneefall, Schneeglätte" und "sehr gefährliche Fahrbedingungen".
Noch liegt der Schwerpunkt der Meldungen aber westlich und nördlich des Harzes. Zieht Egon an uns vorüber? In anderen Landesteilen sieht das ganz anders aus. Auf der B209 (Soltau-Lüneburg) gibt es Behinderungen durch Äste, die unter der Schneelast auf die Fahrbahn fielen. Von der A27 (Walsrode - Bremen) wird von der Ratsstätte Goldbach extreme Eisglätte gemeldet. Es hat Unfälle gegeben. Auch auf B216 bei Dannenberg sind Fahrzeuge bei Eisglätte liegengeblieben.
Weiter im Westen werden auch die ersten Schulausfälle gemeldet. "Witterungsbedingt" fällt so heute der Unterricht an den Schulen im Landkreis Grafschaft Bentheim und im Landkreis Emsland aus.