Zu einem Schornsteinbrand kam es gestern Abend gegen 17 Uhr in einem Einfamilienwohnhaus in der Barbiser Straße im Bad Lauterberger Ortsteil Barbis. Die im Haus wohnende Familie konnte das Haus vor Eintreffen der Feuerwehr verlassen. Alle Bewohner bleiben unverletzt. Ein 15-jähriger musste nachträglich ins Klinikum Herzberg gebracht werden, seine Erkrankung jedoch stand in keinem Zusammenhang mit dem Brand. Als mögliche Brandursache kommen brennbare Rückstände im Schornstein in Betracht. Im Einsatz befanden sich die Feuerwehr Barbis, der örtlich zuständige Schornsteinfeger sowie die Polizei Bad Lauterberg.