Nach Angriff in die Psychatrie

Eine  verängstigte 34-jährige Frau meldete der Polizei in Salzgitter, das ihr psychisch kranker Bruder vor ihrer Wohnungstür stand. Durch die Nichteinnahme von Medikamenten sei dieser extrem aggressiv. Als die Polizei eintrafen, befand sich der Mann bereits in seiner Wohnung im 1. Obergeschoss und goss  zunächst eine unbekannte Flüssigkeit auf die Beamten. Anschließend bewarf er sie. Sie konnten ihn überwältigen, anschließend erfolgte eine Zwangseinweisung in die Psychatrie.