Trotz Betäubungsmitteln am Steuer

Am Dienstagmorgen befuhr ein 39-jähriger Goslarer um 6.45 Uhr mit seinem weißen Renault Clio mit GS-Kennzeichen die Stapelner Straße und beabsichtigte, in die Alte Heerstraße in Richtung Grauhöfer Straße abzubiegen. Dabei kam es im Kreuzungsbereich zu einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden grauen VW Caddy mit GS-Kennzeichen, der von einem 68-jährigen Seesener gefahren wurde. Glücklicherweise blieb es beim Sachschaden. Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Polizeibeamten bei dem Goslarer allerdings Anzeichen auf Konsum von Betäubungsmitteln fest, was sich im Rahmen eines Schnelltests auch bestätigte. Der Fahrer musste sich daraufhin einer Blutprobenentnahme unterziehen, der Führerschein wurde sichergestellt. Entsprechende Verfahren wurden eingeleitet und die Polizei Goslar hat die Ermittlungen dazu aufgenommen.