Unbefristete Verträge für Kita-Personal 

Unbefristet eingestelltes Personal und komplette Gebührenfreiheit für die Eltern? Um die Kindertagesstätten (Kita) drehten sich im Ausschuss für Bildung, Familie und Soziales zwei Diskussionen, bei denen Protagonisten hin und wieder ihre Meinung wechselten, gerne auch auf andere Ebenen zeigten und sich bisweilen tapfer in Lippenbekenntnissen übten.
Thema eins: Erzieherinnen sollen in den städtischen Kitas ab sofort unbefristet eingestellt werden, sofern die Rückkehr einer Stammkraft – etwa nach Mutterschutz – nicht zu erwarten ist. Soll heißen: Für neue Stellen gilt die normale Probezeit von einem halben Jahr – anschließend ist der Arbeitsplatz fest. Beim zweiten Thema geht es eher um fremdes Geld. (Symbolfoto: GZ-Archiv)

Mehr dazu »