Bildervortrag mit Eindrücken aus Nordsyrien

Zu einem Bildervortrag mit Eindrücken aus Nordsyrien wird am Samstag in das Jakobushaus, Reußstraße 4, in Goslar eingeladen. Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Referent Dr. Kamal Sido, Nahostreferent der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV), Göttingen, wird darüber berichten, wie enorm die Zivilbevölkerung Syriens unter dem seit 2011 tobenden Bürgerkrieg leidet. Im Schatten der schrecklichen Kämpfe um Aleppo und Mossul und der dortigen Kriegsverbrechen geraten Kurden, Christen, Yeziden und die vielen Flüchtlinge in Nordsyrien immer mehr in Bedrängnis. Insbesondere die Situation der Minderheiten verschlechtert sich Tag für Tag. Doch auch sie ist in Gefahr. Der Bildervortrag von Dr. Sido ist Teil des Seminars „Krieg ohne Ende: Gibt es Lösungen für den Syrienkonflikt?“, das in Kooperation mit dem Göttinger Entwicklungspolitischen Informationszentrum von heute bis Sonntag im St. Jakobushaus stattfindet.