Mit 2,5 Promille "eingekauft"

Wie der Polizeibericht meldet, beobachte am Samstagnachmittag ein Ladendetektiv, wie ein  45jähriger  in einem Kaufhaus an der Rosentorstraße mehrere Bekleidungsgegenstände mitgehen lassen wollte. Die Polizei stellte fest, dass der Mann mit 2,52 Promille deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Außerdem hatte er  Dinge dabei, die er sich wohl in anderen Geschäften angeeignet hatte. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.