Gefährliche Körperverletzung

Wie die Polizei Salzgitter meldet, drangen drei junge Männer gewaltsam in die Wohnung eines 20-Jährigen. Sie traktierten ihn mit Schlägen und verschwanden wieder.  Ein Täter konnte noch in Tatortnähe durch die eingesetzten Beamten gestellt werden. Zu einem späteren Zeitpunkt der Ermittlungen konnten auch die anderen beiden Beschuldigten namentlich ermittelt werden. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an, stellten die Tatwaffe sicher und leiteten entsprechende Strafverfahren ein. Das verprügelte Opfer nannte als Grund für den Überfall Streitigkeiten mit der Gruppe. Alle Beteiligten sind, wie die Polizei berichtet,  bereits polizeilich in Erscheinung getreten.