Unfallflucht dank Zeugen aufgeklärt

Am Freitag gegen 20.15 Uhr beschädigte eine 22-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw beim Rückwärtsfahren einen ordnungsgemäß geparkten Opel eines 26-jährigen Mannes aus Jena auf dem Parkplatz des Schwimmbades in Clausthal-Zellerfeld. An dem Opel entstand Sachschaden von rund 500 Euro.
Die Unfallverursacherin stieg nach dem Zusammenstoß aus ihrem Fahrzeug aus, begutachtete den Schaden und – fuhr davon, ohne sich weiter um Schadensregulierung zu bemühen. Dieser Vorgang wurde jedoch von Zeugen beobachtet, die sich das Kennzeichen merkten. Die Unfallverursacherin, die im Rahmen der Ermittlungen durch die Beamten zur Rede gestellt wurde, erwartet nun ein Strafverfahren wegen einer Verkehrsunfallflucht.
In diesem Zusammenhang erinnert die Polizei nochmals an die Pflichten nach einem Verkehrsunfall. Und sie empfiehlt, im Zweifelsfall immer die Polizei zu kontaktieren. Zum Thema "Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort" und die "korrekte" Verhaltensweise nach einem Verkehrsunfall gibt es aktuell eine gemeinsame Kampagne der Landesverkehrswacht Niedersachsen und des Niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport.