Betrunken zweimal in Polizeikontrolle

Da konnte einer wohl nicht genug bekommen. Beamte des Polizeireviers Harz kontrollierten am Freitagabend in der Friedensstraße in Halberstadt den Fahrer eines VW Polo. Der 30-jährige Fahrzeugführer stand erkennbar unter Alkoholeinfluss. Ein Vortest ergab einen Wert von 1,06 Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und eine empfindliche Geldbuße avisiert, ehe er davon ging.
Nur eine Stunde später stellten eine Funkstreifenwagenbesatzung den 30-jährigen Halberstädter in der Friedrich-Ebert-Straße erneut fest. Und er saß wieder am Steuer seines VW Polo. Und er war immer noch betrunken. Die Polizeibeamten leiteten ein weiteres Ordnungswidrigkeitenverfahren ein und stellten diesmal auch den Fahrzeugschlüssel sicher.