Schlägerei im Linienbus

Im Bus der Linie 791 in Wolfenbüttel gerieten am Montagabend gegen 21.10 Uhr zwei jüngere Personengruppen aneinander. Eine Gruppe von fünf Personen hielt sich im vorderen Teil des Busses auf, während eine zweite Gruppe, zirka sechs bis sieben Personen, im hinteren Teil des Busses war. Plötzlich sind nach Zeugenaussagen drei der im hinteren Teil des Busses sitzenden Personen aufgestanden, hätten sich nach vorn begeben und Streit mit der anderen Gruppe angefangen, der dann eskalierte und in eine Schlägerei mündete.
Der Busfahrer stoppte daraufhin den Bus an der Haltestelle Friedrich-Wilhelm-Straße und informierte die Polizei über die Leitstelle. Die Täter flüchteten jedoch vor Eintreffen der Polizei und verschwanden in Richtung Innenstadt. Die Opfer trugen durch die Schlägerei leichte Verletzungen davon. Durch einen Zeugen konnten Hinweise auf die mögliche Identität der Täter erlangt werden, die weiteren Ermittlungen dauern an.