Am Montagmorgen geriet der 50-jährige Fahrer eines landwirtschaftlichen Gespannes vermutlich aus Unachtsamkeit auf der Bundesstraße 82, Höhe Berklingen, nach rechts von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Hierbei beschädigte er mit seiner Zugmaschine mit zwei Anhängern rund 20 Meter Böschung sowie zwei Leitpfosten. Während der Bergungsmaßnahmen musste die Bundesstraße für rund drei Stunden gesperrt werden. Vorsorglich war für die Bergung auch ein Kran angefordert worden, dieser kam jedoch nicht zum Einsatz. An der Böschung sowie am landwirtschaftlichen Gespann entstand Sachschaden in Höhe von rund 12.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.