Gefährlicher Einsatz für Feuerwehr Oker

Auf dem Gelände eines Industriebetriebes in der Hüttenstraße gerieten gestern Nachmittag Holzreste in Brand. Am Brandort angekommen, entdeckten die Kräfte der Feuerwehr Oker schnell, dass der Einsatz sehr viel heikler als angenommen war: Direkt neben der Brandstelle lagerten zwei Gasflaschen, gefüllt mit Sauerstoff und Acetylengas, wie sie oft für Schweißarbeiten Verwendung finden. Mehrere Trupps der Wehr gingen so parallel gegen das Feuer vor und kühlten zugleich die Gasflaschen, bis diese aus dem Gefahrenbereich gebracht werden konnten.
Foto: Freiwillige Feuerwehr Oker

Mehr dazu »