Gestern befuhr ein 22-Jähriger aus der Stadt Oberharz am Brocken mit einem Opel gegen 0.10 Uhr die Friedrichstraße in Wernigerode, obwohl das Fahrzeug nicht für den Straßenverkehr zugelassen war. Am Fahrzeug befanden sich Kennzeichen, die nicht für den Opel ausgegeben waren. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Urkundenfälschung gegen den Mann ein und stellten die Kennzeichen und den Fahrzeugschlüssel sicher. Darüber hinaus wurde der 22-Jährige aufgrund eines anderen anhängigen Ermittlungsverfahrens wegen Betruges erkennungsdienstlich behandelt.