Fahndung nach bewaffnetem Räuber

Erst jetzt wendet sich die Polizei auf der Suche nach einem bewaffneten Räuber mit dem Foto einer Überwachungskamera an die Öffentlichkeit. Der Raubüberfall auf eine Tankstelle in der Adersheimer Straße in Wolfenbüttel hat sich bereits am Donnerstag, 6. April, gegen 20.10 Uhr zugetragen.
Der bislang unbekannte Täter bedrohte seinerzeit die 22-jährige Mitarbeiterin der Tankstelle mit einer Pistole und forderte die Herausgabe von Bargeld. Dann griff der Räuber über den Tresen und entnahm aus der geöffneten Kasse mehrere Hundert Euro. Anschließend flüchtete er unerkannt zu Fuß in Richtung Innenstadt. Eine Fahndung verlief negativ.
Die Beschreibung des Täters: zirka 25 Jahre alt, etwa 180 cm groß, schlanke Gestalt, blonder Kinnbart, bekleidet mit grauem Kapuzenpulli, wobei die Kapuze tief in das Gesicht gezogen und der Mund mit einem Schal bedeckt war. Der Täter trug zudem weiße Handschuhe und sprach akzentfreies Deutsch. Mit dem Fotos der Überwachungskamera der Tankstelle sucht die Polizei Wolfenbüttel nun nach neuen Hinweisen zum unbekannten Täter. Auffällig sei hier insbesondere die grau/weiß/schwarze Oberbekleidung. Hinweise erbittet die Polizei unter der Rufnummer (05331) 933-0. | Foto: Polizei