Vorstand und Geschäftsführung des AWO-Kreisverbandes Goslar haben Ex-Geschäftsführer Bernd Fricke bei der Staatsanwaltschaft Braunschweig angezeigt. Die Behörde ermittelt unter anderem wegen des Vorwurfs der Untreue. Außerdem geht es darum, dass Sozialabgaben nicht gezahlt wurden und beim Finanzamt Verbindlichkeiten aufgelaufen sind. Vor einigen Wochen hat die AWO für den Kreisverband einen Insolvenzantrag gestellt. Das Verfahren soll Anfang Juli eröffnet werden. Die Rede ist von einer Summe von nahezu einer Million Euro (die GZ berichtete). Mittlerweile wurden weitere fragwürdige Vorgänge aus der Amtszeit von Fricke bekannt.