Passend zur Hopfenkönigin gibt es jetzt in Hornburg auch eine Hopfenfee. Eine Holzschnitzarbeit des Künstlers Magnus Kleine-Tebbe trägt diesen Namen. Die Frauengestalt mit den sich wölbenden Hopfendolden über der Schulter steht am Fuße des Kleinen Fallsteins im Garten der Waldgaststätte „Willeckes Lust“ und blickt den Südhang hinauf – in Richtung der steinernen Engelsskulptur „Sola Fide“, die in Luftlinie rund 750 Meter entfernt den Kammweg schmückt.