Jacqueline Otte schreibt ihre Bachelor-Arbeit über den „Harzburger Hof“

Es war so etwas wie Faszination auf den ersten Blick: Als Jacqueline Otte vor einem Jahr den „Harzburger Hof“ von der Gondel der Burgberg-Seilbahn aus erblickte, war die Architektur-Studentin allein von Ausmaß und Baustil des einstigen Flaggschiffs der Harzburger Hotellerie sofort beeindruckt. Nach Jahren des Verfalls und zwei Bränden bot das Gebäude zwar einen desaströsen Anblick, doch seine Aura sei noch immer spürbar gewesen, erinnert sich Jacqueline Otte: „Das hat mir imponiert“.
Mehr dazu »