Samstagnacht stoppten und kontrollierten die Beamten des Polizeikommissariats Bad Lauterberg am ehemaligen Bahnhofsgelände einen Autofahrer, der zuvor durch überhöhte Geschwindigkeit mit seinem PKW auf der B27 auffiel. Schnell entdeckten die Beamten bei dem Mann neurologische Ausfallerscheinungen, die auf Drogenkonsum hindeuteten. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf THC. Die Weiterfahrt wurde dem Betroffenen untersagt, er musste mit zur Dienststelle zur Blutprobenentnahme.Der 32-jährige muss sich nun in einem Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss sowie in einem Strafverfahren wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.