Weg für Baumschwebebahn geebnet

Der Kreistag in Goslar  hat am Montagnachmittag mehrheitlich für die Entlassung einer weiteren Fläche am Burgberg aus dem Landschaftsschutzgebiet Harz gestimmt. In Bad Harzburg soll auf 3,7 Hektar eine Baumschwebebahn gebaut werden, um den Baumwipfelpfad zu ergänzen. Die Entscheidung fiel gegen die Stimmen von Linken, Grünen und Bürgerliste. Die Kritiker bemängelten, es gehe einzig um wirtschaftliche Interessen und führten den Naturschutz an, der durch das Projekt beeinträchtigt werde. Für die Grünen sagte der Bad Harzburger Stefan Scheele, er habe es als Witz empfunden, dass das Vorhaben auch mit der Umweltbildung begründet werde.