Eintracht in der ersten Runde raus

Die Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach haben gegen unterklassige Gegner nur mit viel Mühe die zweite Runde im DFB-Pokal erreicht.  
Leverkusen musste gegen Zweitliga-Absteiger Karlsruher SC nach torlosen 90 Minuten in die Verlängerung und siegte 3:0. Gladbach drehte beim Viertligisten Rot-Weiss Essen einen 0:1-Rückstand spät und gewann 2:1 (0:1). Im Zweitliga-Duell zwischen Holstein Kiel und Eintracht Braunschweig setzten sich die Gastgeber 2:1 (0:0) durch. Dresden musste beim 3:2 (1:1) gegen den Regionalligisten TuS Koblenz eine turbulente Schlussphase überstehen.

Mehr dazu »