Beim Wechsel des Telefonanbieters läuft es in vielen Fällen noch nicht rund. Nach Angaben der Bundesnetzagentur vom Donnerstag waren bei der Aufsichtsbehörde im vergangenen Jahr 19.000 Beschwerden eingegangen, teilte die Behörde mit und bestätigte entsprechende Berichte von Zeitungen der Funke-Mediengruppe.
In rund 5300 Fällen ging die Bundesnetzagentur gegen die Anbieter vor, weil die Anschlüsse länger als 24 Stunden unterbrochen gewesen waren.

Mehr dazu »