Eine Installation mit hängenden Weidenzweigen und Tierschädeln gewinnt den Andreas-Preis 2017 der Kunstausstellung "Natur - Mensch", geschaffen von Detlef Backhaus. Der Nationalpark Harz und die Stadt Braunlage richten die Veranstaltung aus, die gestern mit der Vernissage begann. Bis zum 15. Oktober können die 68 Kunstwerke von Künstlern aus dem In- und Ausland besichtigt werden. Sie sind in der Rathausscheune, der Martinikirche (dort steht das Gewinner-Kunstwerk) und im Atrium der katholischen Kirche ausgestellt. Umweltminister Stefan Wenzel als Schirmherr begrüßte die zahlreichen Besucher gestern abend in der Rathausscheune. Weitere Preise gingen an Barbara Czarnojahn für die elfteilige Malerei "vögeln" und an Evelyn Steinmetz für die Fotografie "Die Insel".

Mehr dazu »