Während eines Fußballspiels der A-Jugendmannschaften des Lindener SV und des TSV Schöppenstedt traten drei Spieler des Lindener SV auf einem am Boden liegenden Spieler des TSV Schöppenstedt ein und verletzten diesen hierbei so schwer, dass das 16-jährige Opfer mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht werden musste. Während der Sachverhaltsaufnahme der eingesetzten Beamten meldeten sich zwei weitere Spieler des TSV Schöppenstedt, die ebenfalls während und nach dem Spielabbruch von Spielern des Lindener SV geschlagen und getreten worden sein sollen. Gegen mehrere Beschuldigte wurden Strafverfahren wegen des Verdachtes der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet.