Cooles Kino am Museumsufer

„Wir haben nicht damit gerechnet, dass das Interesse so groß ist.“ Dr. Siegfried Tesche schaut sich im Eingangsbereich des Goslarer Museums um. Er ist umringt von Frauen und Männern sämtlicher Altersgruppen. Gleich wird der „James-Bond-Kenner und Sammler“ mit seiner Sonderführung durch die 007-Ausstellung „Liebesgrüße aus Goslar“ beginnen.
Es ist Samstagabend. Tesche beginnt mit der Führung, erzählt Anekdoten zu einzelnen Ausstellungsstücken. In seiner Stimme klingt Begeisterung mit. Die Besucher lauschen aufmerksam, sehen die Plakate, Kleidungsstücke und Ausrüstungsgegenstände. Doch das alles stimmt sie nur ein. Denn um 20 Uhr beginnt das Highlight: „Skyfall“ im Open-Air-Kino. Daniel Craig wird als 007 die Welt retten. Auf der Bühne am Museumsufer erhebt sich eine lichtstarke LED-Großbildwand von 5 mal 4 Metern. Techniker des Cineplex Goslar haben sie aufgebaut. Aus der Sound-Anlage dringt die Erkennungsmelodie der James Bond-Filme. Seit den 60er Jahren ist die geblieben.

Mehr dazu »