AfD-Attacke auf die „Politiker im Sprechblasenmodus“

Nach außen hin war es vor allem ein Abend der rustikalen Redewendungen, den die AfD am Mittwoch in der Wandelhalle vor rund 30 Besuchern präsentierte. Ganz verzichtet wurde auf Themen zu den beiden Harzer Wahlkreisen. Klaus-Dieter Schneider, Kandidat des Wahlkreises 13 Seesen, wurde vom Bad Harzburger AfD-Stadtverbandschef Ulrich Bormann kurz vorgestellt. Das Pendant im Wahlkreis 14 Goslar, Dirk Straten, lieferte nur ein knappes Statement, gab aber mit der Begründung für sein Partei-Engagement schon mal die Drehzahl vor: „Die kriminelle Energie, mit der die Flüchtlingsproblematik betrieben wurde.“ Eine Vorlage für Harm Rykena, Grundschul-Konrektor aus dem Oldenburgischen und Nummer 9 auf der AfD-Landesliste...

Mehr dazu »