Die Maxim Kowalew Don Kosaken gastieren am Dienstag, 23. Januar, um 19 Uhr in der evangelischen Kirche in Beuchte, Lengder Str. 1, und werden russisch-orthodoxe Kirchengesänge sowie Volksweisen und Balladen zu Gehör bringen. Anknüpfend an die Tradition der großen alten Kosaken-Chöre zeichnet sich der Chor durch seine Disziplin aus, die er dem musikalischen Gesamtleiter Maxim Kowalew zu verdanken hat.

Die Interpreten bieten Chorgesang und Soli in stetem Wechsel, tiefe Bässe, tragende Chöre, Bariton und Tenöre „aus den Tiefen der russischen Seele“, wie es vom Veranstalter heißt. Auch im neuen Konzertprogramm dürfen Wunschtitel wie „Abendglocken“, „Stenka Rasin“, „Suliko“ und „Marusja“ nicht fehlen. Karten gibt es im Vorverkauf zum Preis von 19 Euro in den Geschäftsstellen der Goslarschen Zeitung in Goslar, Bäckerstr. 31-35, und in Bad Harzburg, Herzog-Wilhelm-Str. 23, sowie in Beuchte, Bastelstube Möbus, Hauptstr. 11, Tel. (0 53 35) 52 22, in Schladen, evangelisches Pfarramt, An der Kirche 7, Tel. (0 53 35) 3 61, bei der Firma Wallat-Elektro, Bahnhofstr. 24, Tel. (0 53 35) 3 77 und bei Beauty & Paper, Damm 8, Tel. (0 53 35) 92 99 02.