Freude verbreitete GZ-Verleger Philipp Krause am Montag im Pressehaus bei der Übergabe der Erlöse aus der nunmehr 45. GZ-Glücksschweinchenaktion. Krause erinnerte an die „sehr großzügige“ Spendenbereitschaft, die am Tag vor Silvester im gesamten Verbreitungsgebiet den Rekorderlös in Höhe von 49.860 Euro ermöglicht hatte. Über 8300 Euro freuten sich vier Empfänger aus Liebenburg und Schladen, um insgesamt fünf Projekte zu realisieren. Gelder gingen sowohl an die Kinderfeuerwehr als auch an die Jugendfeuerwehr Upen, an die Theater-AG der Grundschule Othfresen, das Stöberstübchen in Hornburg und an den Förderverein der Werla-Schule Schladen.


Mehr dazu »