Die dringende Sanierung des Langelsheimer Gemeindehauses an der Seesener Straße scheint gesichert. Und auch einen Zeithorizont gibt es dafür inzwischen: das Jahr 2019. So richtig darüber freuen kann sich Pfarrerin Kathrin Reich indes nicht. „Das wäre eine gute Nachricht, wenn wir jetzt Ende 2018 hätten“, sagt sie.

Die Nutzung des Gemeindehauses ist schon seit längerer Zeit mit Beeinträchtigungen verbunden. Weil die hölzernen Fensterrahmen alt und undicht sind, zieht es in den Räumen entsprechend und die Energiekosten sind hoch. Zudem gibt es in dem mehr als 50 Jahre alten Gebäude so manchen Bedarf an Instandsetzungen.


Mehr dazu »