Heute Vormittag war der dritte Verhandlungstag im Brandstifterprozess. Die Polizei schilderte, wie sie den zündelnden Feuerwehrmann mit Streichölzern in der Hand auf frischer Tat ertappte. Der Besitzer des Brandhauses sagte etwas über den Wert des Gebäudes, der bislang mit 500.000 Euro angegeben worden war. Und er erzählte von Briefen des Bürgermeisters, die er als subtilen Druck empfinde.


Mehr dazu »