In die ab Mitte des Jahres anstehenden Haushaltsplanberatungen soll die Ersatzbeschaffung für das Löschgruppenfahrzeug 8 (LF 8) der Ortsfeuerwehr Lutter aufgenommen werden. Diese einstimmige Empfehlung gab der Feuerschutzausschuss des Samtgemeinderats ab. Das LF 8 ist Baujahr 1989 – also mittlerweile 29 Jahre alt. „Entsprechend unserer Vorgaben wäre die Ersatzbeschaffung für Fahrzeuge dieser Klasse nach 25 Jahren an der Reihe gewesen“, berichtete Samtgemeindebürgermeister Bodo Mahns.

Im Gremium kam nun die Idee auf, ob es vielleicht wieder die Möglichkeit gibt, ein vom Bund finanziertes Fahrzeug in der Samtgemeinde zu stationieren. So, wie es schon einmal in Nauen der Fall war, bis es aus dem Verkehr gezogen werden musste. „Das wäre eine schöne Sache, aber mehr als der Wille wäre in der Samtgemeinde im Moment nicht da. Denn die Fahrzeuge, die der Bund beschafft, haben eine vorgegebene Höhe von 3,60 Meter – das passt nirgendwo in der Samtgemeinde in eine Garage“, erklärte Lutters Gemeindebrandmeister Hans-Hermann Beltau.


Mehr dazu »