Eine ziemliche Sauerei richteten Wildschweine in der Nacht von Sonntag auf Montag und von Dienstag auf Mittwoch auf dem Sportplatz in Wolfshagen an. Sie gruben das Spielfeld des Rasenplatzes auf ganzer Länge und Breite großflächig um.


Nach Einschätzung des Vorsitzenden des TSV Eintracht Wolfshagen, Jürgen Schaper, wird der Platz wohl für den Rest des Jahres nicht mehr nutzbar sein. „Die Saison, die im März starten soll, wird sich ausschließlich auf dem Hartplatz abspielen müssen“, sagt er. Fast zwei Jahrzehnte habe man keine Probleme mit Wildschweinen gehabt. „Vor ungefähr zwanzig Jahren hatten wir das letzte Mal vergleichbare Schäden. Wir hatten uns schon gefreut, “, erinnert sich Schaper.


Mehr dazu »