Auf dem Sofa des Kaufmanns Schlimm in Schlewecke haben sich Hannelore und Siegfried Flöß ihr Ja-Wort gegeben.  Morgen jährt sich das Ereignis zum  65. Mal. An einem Freitag dem Dreizehnten war es damals 1953 – doch der hat ihrem Bund fürs Leben offensichtlich Glück gebracht.„So viele Jahrzehnte gemeinsam verbringen zu dürfen – das gibt es nicht oft“, weiß Hannelore Flöß, wie selten das Fest der Eisernen Hochzeit gefeiert wird. Bei Kaufmann Schlimm saßen sie damals abends auf dem Sofa, weil der Händler zugleich Standesbeamter im Ort war und nach Ladenschluss die amtlichen Eheschließungen vornahm.


Mehr dazu »