Eigentlich sollte die Wandersaison an der Ohe-Hütte im Wald bei Nauen bereits im März starten. Aufgrund der Schäden im Wald, die Orkan „Friederike“ im Januar angerichtet hat, wird nun der erste Öffnungstag voraussichtlich erst am ersten Sonntag nach dem Osterfest, 8. April, sein. Die Landesforsten haben zurzeit das Gelände rund um die Hütte und am Walderlebnispfad für Aufräumarbeiten gesperrt, teilt der Harzklub-Zweigverein Lutter mit. Ab April soll die Hütte dann wieder jeden zweiten Sonntag im Monat geöffnet haben und Wanderfreunden sowie Spaziergängern offen stehen.