Zum Klassikkonzert ausgezeichneter Musikschüler der Begabtenförderung begrüßte der ärztliche Leiter der Asklepios Klinik in Seesen, Prof. Mark Obermann, am Sonntag acht Vortragende mit ihren Lehrern und zahlreiche Gäste. Katharina Busmann, Leiterin der Kreismusikschule (KMS) Goslar, beschrieb den Werdegang der studienreifen Schüler und freute sich auch über 300 Kreismusikschüler in Seesen.

Frederik Hädrich aus der Klasse des Fachlehrers Gergely Balajti begann einleitend mit einem fesselnden Schlagzeug-Vortrag. Sein „Double Page“ von Eckhard Kopetzki begeisterte im rhythmischen Fluss der Trommeln und Becken mit munteren, melodischen Aspekten. Hella Feil aus der Klasse des Fachlehrers Bernd Scheide bewies in drei unterschiedlichen Werken ihren geschmeidigen Trompetenton, besonders in Läufen, Verzierungen, aber auch gehaltenen Tönen überzeugte die 13-Jährige zur Klavierbegleitung von Julia Lahmer.


Mehr dazu »