Zum ersten überörtlichen Termin treffen sich die Mitglieder der Arbeitskreise für die Dorfentwicklung „Harzer Klosterdörfer“ aus Braunlage, Hohegeiß, Walkenried, Zorge und Wieda am Mittwoch um 19 Uhr im Café Wiedatal, Otto-Haberlandt-Straße 54, in Wieda. Die Dorfentwicklung unterstützt örtliche Initiativen der Kommunen, Vereine und Privatpersonen, die dazu beitragen sollen, die Lebensfähigkeit der Ortschaften zu erhalten und sich an die aktuellen und kommenden Herausforderungen anzupassen. Unterstützt werden die Arbeitskreise bei der Entwicklung von Ideen vom Planungsbüro „mensch und region“.