Im Jugendtreff wird am 4. April eine einwöchige Ausstellung zum Thema „Neofaschismus in Niedersachsen“ eröffnet. Getragen wird sie vom Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und von der städtischen Jugendförderung. Mit im Boot ist auch das Goslarer Bündnis gegen Rechtsextremismus. Gerade im Vorfeld des bevorstehenden rechten Aufmarsches am 2. Juni in Goslar scheine es sinnvoll, wenn sich (nicht nur) Jugendliche mit dem Thema beschäftigen und eine differenzierte Haltung entwickeln können, so die Veranstalter in ihrer Einladung.