Wenn zehn Kinder neu zu Jörg Popke in den Sportunterricht kommen, muss er davon ausgehen, dass sechs davon nicht richtig schwimmen können. Das zumindest sagen die Ergebnisse einer Umfrage der Forsa Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analyse im Auftrag der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft, die 2017 veröffentlicht wurden.


Nur 40 Prozent der Kinder im Alter von zehn sind demnach sichere Schwimmer. „Den Trend, dass die Schwimmfähigkeit nachlässt, beobachten wir auch“, sagt Popke. Deswegen hat der Fachbereich Sport an der Werla-Schule jetzt ein Konzept erarbeitet, um dem Trend zu entgegnen.


Mehr dazu »