Drei Projekte sollen zum Stichtag 15. September für die Dorfentwicklung im kommenden Jahr angemeldet werden, um in den Genuss von Fördergeldern zu kommen. Neben dem Starterprojekt, der Erneuerung der Burgstraße in Klein Döhren, sind das die Umgestaltung des Liebenburger Grundschulhofs und die Sanierung des Othfresener Dorfgemeinschaftshauses. Gleichzeitig soll die Rathaus-Sanierung mit in die Prioritätenliste – und in die dringlichste Kategorie eingestuft werden. Das empfahl der Bau-, Umwelt- und Naturschutzausschuss (BUNA) einstimmig.