Aufgrund eines Zeugenhinweises konnte die Polizei am Dienstagmorgen einen 69-jährigen Autofahrer ermitteln, der zuvor gegen 8.35 Uhr betrunken am Steuer seines Wagens unterwegs gewesen war und dabei einen in der Franz-Kaufmann-Straße in Schladen parkenden PKW beschädigt hatte. Demnach hatte der 69-Jährige mit seinem PKW im Vorbeifahren den linken Außenspiegel des parkenden PKW abgefahren und war mit seinem PKW unbekümmert weitergefahren.

Aufgrund des Zeugenhinweises konnte der Verursacher kurze Zeit später an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Hierbei stellten die Beamten eine deutliche Alkoholbeeinflussung fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,78 Promille. Eine Blutprobenentnahme, die Sicherstellung des Führerscheines sowie die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens waren die Folge. Der Sachschaden am parkenden Auto wird auf rund 200 Euro geschätzt.