Die Gemeindeverwaltung Schladen-Werla teilt mit, dass auf dem Osterfeuerplatz in Hornburg keine weitere Anfuhr von Strauch- und Baumschnitt erfolgen darf. Auch wenn aufgrund der Witterung das Osterfeuer in Hornburg abgesagt und am 30. April als Walpurgisfeier nachgeholt werden solle, heiße das nicht, dass dort weiterhin Schnittgut angeliefert werden dürfe. „Leider ist dieses in den vergangenen zwei Wochen wiederholt vorgekommen. Es handelt sich dabei um einen Verstoß gegen das geltende Abfallrecht“, schreibt die Verwaltung in ihrer Mitteilung. Auch das Abbrennen von sogenannten Brauchtumsfeuern unterliege zum Schutz der Umwelt strengen Vorschriften. Bei Zuwiderhandlungen müsse die zuständige Dienststelle einschreiten und den Verursacher zur Rechenschaft ziehen.