Kostenschock im Flecken Lutter: Die für dieses Jahr vorgesehene Erneuerung der maroden Seesener Straße – die innerörtliche Verbindung zwischen L500, L496 und B248 – wird deutlich teurer als bislang kalkuliert. Die Kosten verdoppeln sich nach einer neuen Schätzung auf rund 1,2 Millionen Euro. Die gute Nachricht: Für die Mehrausgaben, die auf die Gemeinde zukommen, muss kein höherer Kredit aufgenommen werden. Und da die Förderung prozentual erfolgt, trägt auch das Land einen Großteil der Mehrkosten.