Vier Stunden nur für Mädchen, also reine Mädchenzeit: Am Samstag, 21. April, von 12.30 bis 16.30 Uhr gibt es die im Jugendtreff. Nach fünfjähriger Pause bietet Sozialpädagogin Dorothea Sturm wieder einen Mädchennachmittag an. Die jungen Damen können auf Traumreise gehen, sich massieren lassen, sie können Traumfänger gestalten und können kochen. Tanzen, ist möglich und Wellness fürs Gesicht. Die Teilnehmerinnen zahlen 5Euro, bekommen dafür vier Stunden Programm und einen Imbiss.

Anmelden muss sich keine, bequeme Kleidung und ein Handtuch sollten aber alle dabei haben. Betreut werden sie von Dorothea Sturm und vielen Helferinnen des Jugendtreffs. Handzettel für den Mädchentag mit allen wichtigen Angaben liegen im Treff aus. Der Entwurf stammt von Sophie Helmstedt. Sie absolviert derzeit ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei der Jugendförderung.