Ab sofort sattelt die Stadt Goslar auf das Thema Elektromobilität auf: Statt mit dem Auto können alle Mitarbeiter der Stadtverwaltung jetzt auch mit einem von acht neuen Pedelecs zu Außenterminen fahren oder zwischen den Verwaltungsstandorten pendeln. Drei Jahre läuft der Leasing-Vertrag, den die Stadt mit dem Fahrrad-Shop Ansorge geschlossen hat. Alle acht Räder kosten insgesamt 637 Euro pro Monat. "Ich muss nicht überall mit dem Auto hinfahren, ich kann auch mal zum Zweirad greifen.

Das ist besser für die Gesundheit und das Klima", findet Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk, der sich privat allerdings auch noch begeistert auf sein altes Kettler-Alu-Rad aus Konfirmationstagen schwingt. Auf die Dienst-Fahrten mit dem Elektrofahrrad freut sich der Verwaltungschef und hofft, dass viele Kollegen bei dem Versuch mitziehen und sich auf den Sattel schwingen. "Es gibt eigentlich kein Argument, es nicht zu tun - außer Bequemlichkeit", meint Junk. (Foto: Haberstumpf)


Mehr dazu »