Auf den Friedhof ging es unlängst für Ortsbürgermeisterin Erika Miethe und ihre Mitstreiter zum Ortstermin. Die Gestaltung eines Findlings auf dem anonymen Urnengrabfeld des Groß Döhrener Friedhofs gab den Anlass. Der Groß Döhrener Grzegorz Nalborczyk wurde mit der Aufgabe beauftragt.
Analog zum Findling in der Bachstraße, der an die Dorferneuerung erinnert, soll auch der Stein auf den Friedhof mit einer Edelstahlplatte versehen werden. Auf einen Text soll verzichtet werden. Lediglich eine Pusteblume, von der einige Samen fortfliegen, soll den Ort der Trauer zieren.