Böllerschüsse zur Eröffnung: Mit diesem Gruß des Kanonenmeisters Rüdiger Trinks und seiner Kanoniere würde am Freitagnachmittag das 146. Schützenfest in Liebenburg im Amtsrichtergarten feierlich eröffnet. Drei Tage feierte die Schützengesellschaft mit Gästen auf dem Gelände der Gaststätte „Zur Post“.


Noch am selben Abend fand im Festzelt die Preisverteilung für das Hobby- und Preisschießen statt. Beim Preisschießen hatte sich Hermann Lüddecke vor Hartwig Bötel, Hartwig Franz, Rüdiger Voigt und Gisela Franke durchgesetzt. Insgesamt 22 Teilnehmer waren beim Preisschießen dabei gewesen. Beim Hobbyschießen gingen 31 Mannschaften an den Start, hier siegte die Mannschaft „Rehberg“, vor dem „Mausebrunnenclub III“, dem „Burgverein“ und „Aerobic“.


Mehr dazu »